Strand von Paguera

Paguera, der Ort im Südwesten der Insel Mallorca, verfügt mit der Platja Palmira, Platja de Tora und der Platja de la Romana über über insgesamt drei Badestrände. Diese sind ausgesprochen sauber und fallen sehr flach ins Wasser ab, wodurch sie sich auch für Kleinkinder eignen.

Alle drei Badestrände werden tagsüber in der Hauptsaison von Rettungsschwimmern überwacht. Die Strandabschnitte sind im Sommer ziemlich überfüllt, so daß leider nur wenig Platz zum Spielen für die Kinder bleibt. Am Strand werden Liegen und Sonnenschirme zur Vermietung angeboten.

Der lange vernachlässigte Strand von Paguera wurde durch bauliche Maßnahmen wieder etwas aufgewertet. Nun hat er eine weit um die Bucht geführte Palmenpromenade, die zu den schönsten der Insel Mallorca zählt. Gleichzeitig wurde eine direkte Fußgängerverbindung zum früheren Hauptstrand Playa Grande ausgebaut. Von der Playa Grand führt eine weitere Promenade zur kleineren Playa Romana.

Der Strand von Paguera

Jenseits, der durch den Ort führenden Hauptstraße, entstand eine locker gemischte Siedlung aus privaten Anwesen, Restaurants, Bars und Hotels. Die Hauptstraße verläuft parallel zum Meer.Inzwischen gibt es in Paguera zwei Tauchschulen, die den Urlaubern die Möglichkeit geben das Tauchen zu erlernen.

Als weitere Aktivitäten wird Surfen, Tretbootfahren, Bananaboot und Wasserski angeboten. Außerdem gibt es mehrere Fahrradverleihe und die Möglichkeit zum Quad fahren.

Paguera mit samt seinen Stränden gilt als schönster deutschsprachiger Urlaubsort auf der Insel Mallorca.

Artikel bewerten:

28 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben