Son Carrio: Ein ruhiges Inselleben

Im Osten der Insel in der Region Llevant, unweit der Küstenorte Cala Millor, Sa Coma und Porto Cristo, befindet sich der kleine und beschauliche Ort Son Carrio. Rund 1.150 Einwohner leben in diesem ursprünglichen Dorf, das zur Gemeinde Sant Llorenc des Cardassar gehört. Das Umland bietet Möglichkeiten für ausgedehnte Wandertouren in der Natur, aber auch Reitausflüge sind hier sehr beliebt.

Im Ort selbst entdeckt man die katholische Ortskirche Sant Miquel, die im neoromanischen Stil erbaut wurde. Sie besteht aus Mares-Steinen, die aus einem Steinbruch in der Nähe stammen. Im Jahr 1907 wurde die Kirche von Bischof Pere-Joan Campins geweiht. Im Inneren entdeckt man am Altar ein Monument des Heiligen Jakob, wie er mit muslimische Mauren kämpft. Zur damaligen Zeit war das Franziskanerkloster in den Anbauten der Kirche ansässig. Dort findet man auch heute noch das Vikariat, die praktische Vorbereitung für den Beruf des evangelischen Pastors bzw. Pfarrers.

Auf einem rund 1.500 Quadrameter großen Gelände namens Ca n’Apoŀlònia ist das Kulturzentrum von Son Carrio zu finden. Dieses besteht aus 2 Etagen und stammt aus dem 19. Jahrhundert. Son Carrio verfügt über einen kleinen stillgelegten Bahnhof, der sich 400 Meter vom Ortszentrum entfernt in nördlicher Richtung befindet. Von hier fuhr die Bahn Manacor - Arta über die Bahnstrecke, die erstmals im Jahr 1921 in Betrieb genommen wurde. Im Jahr 1977 folgte jedoch die Stillegung der Strecke. Einige altertümliche Bahnbrücken findet man heute noch in der Umgebung. In der Neuzeit fand eine Renovierung des Bahnhofs statt, sowie die Erbauung eines Bahnbetriebwerkes.

Die Bewohner von Son Carrio

Markt in Son Carrio

Jeden Freitag fndet neben der Kirche ein kleiner Wochenmarkt statt, bei dem Einheimische frisches Obst und Gemüse anbieten.

Feste in Son Carrio

  • Traditionell zu Karneval im Februar / März findet in Son Carrio ein Festumzug statt, bei dem die Einwohner in Trauerkleidung durch das Dorf gehen und die "Beerdigung der Sardine" (l'enterro de la sardina) veranstalten. Bei dem Volksfest findet eine Verbrennung des Sarges mit der Sardine statt. Anschießend wird ein Bratsardinen-Mahl verkostet. Dieses Fest stellt den Beginn der Fastenzeit dar.
  • Bei dem Fest Sant Miquel Arcàngel wird die Erscheinung des Sant Miquel geehrt. Zu diesem Fest, das jedes Jahr Anfang Mai statt findet, gehört eine Landwirtschaftsmesse und eine Viehzucht Ausstellung, sowie ein Mal-Wettbewerb, verschiedene Konzerte, Ausstellungen und ein Grillfest namens Torrada.
  • Das Fest zu Ehren des Heiligen Michaels findet jedes Jahr am 29. September in Son Carrio statt.

Nur 8 km von Son Carrio entfernt befindet sich der Safari Zoo. Die Besucher des Zoos können zahlreiche Tiere wie Giraffen, Nashörnern, Zebras, Gazellen, Gnus und exotischen Tiere in freier Wildbahn bestaunen. Dabei kann sich der Besucher entscheiden, ob er mit dem eigenen Auto entlang der etwa 3 Kilometer langen Strecke fährt oder in den Safari-Zug einsteigt. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Artikel bewerten:

5 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben