Mallorca's Bergwelt

Mallorca`s Bergwelt
 
Nur wenige Kilometer von den großen Touristenzentren entfernt findet man ein völlig anderes Mallorca. Die Gebirgszüge der Insel Mallorca. Die Serra de Tramuntana ist ein Gebirgszug im Norden Mallorcas. Sie bedeckt eine Fläche von 1.067 km².

Der Gebirgszug erstreckt sich auf eine Länge von mehr als 90 Km und nimmt den gesamten West- und Nordwestteil Mallorcas ein. Die höchste Erhebung der Serra de Tramuntana ist der Puig Major mit seinen 1445 Metern.

Die höchsten Berge auf Mallorca

  • Puig Major (1445 Meter)
  • Puig de Massanella (1365 Meter)
  • Tossals Verds (1115 Meter)
  • Puig Tomir (1103 Meter)
  • Puig de l’Ofre (1098 Meter)
  • Serra d’Alfàbia (1068 Meter)
  • Puig des Teix (1062 Meter)
  • Puig de n’Ali (1035 Meter)
  • Puig de Galatzó (1027 Meter)
  • Puig Roig (1002 Meter)

Serra de Tramuntana

In diesem Gebirge liegen die beiden Trinkwasser-Speicher-Seen Embalse de Cúber und Gorg Blau, die ihre überschüssigen Wasser in den Canyon Torrent de Pareis abführen. Dieser ist rund 3300 Meter lang und sein nicht ständig wasserführender Sturzbach (Torrent) führt durch eine Schlucht.

Die herrliche, wilde Landschaft ist noch überwiegend von einer ursprünglichen Vegetation überzogen. In den wilden Bergwäldern brütet sogar der „Mönchsgeier“ – einer der seltensten Greifvögel – der in Europa fast nur noch hier auf Mallorca zu finden ist.

Die Serra de Tramuntana bietet Wanderern viele abwechslungsreiche Bergtouren. Hier findet man herrliche Routen, die zum Teil direkt am Meer liegen und deren Erwanderung ganzjährig möglich ist. Ganz wichtig: Festes Schuhwerk, genügend Wasser, eine Landkarte und Sonnenschutz sollte man immer dabei haben.

Zwischen Valldemossa im Süden, dem Kloster Lluc im Norden, Orient und Bunyola im Osten und dem Sóllertal als wichtigstem Ausgangspunkt erstreckt sich ein dichtes Netz von Wanderwegen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. Von der leichten Wanderung rund um Sóller bis hin zur anspruchsvollen Klettertour auf den Gipfel des Massanella finden Wanderer hier ideale Bedingungen.

Dort befinden sich steile und felsige Küstengebiete mit nur kleinen, steinigen Stränden. An den Seitenhängen der Berge mit ihren Wildbächen haben sich fruchtbare Täler gebildet, wo in der Gegend um Sóller Apfelsinen– und Zitronenbäume wachsen. Auf Terrassen werden Tomaten, Bohnen und Weintrauben angebaut.

Das Tramuntana Gebirge ist auch ein Paradies für Mountainbiker, die technisch anspruchsvolle Touren bevorzugen. Hier findet man kurvige Bergstraßen, abgelegene Schotterwege und anspruchsvolle Trails inmitten des eindrucksvollen Gebirgspanoramas, das jedes Mountainbiker-Herz höher schlagen lässt.

Nicht nur Wanderer und Naturfreunde finden hier ihr persönliches Paradies – dies ist auch der richtige Ort für romantische Momente zu zweit. Wer einmal auf dem hohen Puig Mayor, dem höchsten Berg der Insel Mallorca, gestanden hat, wird den herrlichen Ausblick über das Bergland nie mehr vergessen. Allerdings ist der Blick vom Gipfel des Puig Major nur wenigen vorbehalten – weil militärisches Sperrgebiet.

Mit dem „Roten Blitz“ durch die Bergwelt

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch den „Roten Blitz“ ans Herz legen. Dieser Zug verbindet bereits seit 1912 die Städte Palma de Mallorca und Sóller über eine 27 km lange Strecke durch wunderschöne Landschaften und hat sich dabei seinen ursprünglichen Charakter voll und ganz erhalten.

,,Roter Blitz"

Auf der Strecke fährt die Eisenbahn durch 13 Tunnel, die die Serra de Tramuntana durchqueren, nach etwa einer Stunde Fahrtzeit erreicht er seine Endstation Sóller.

Artikel bewerten:

31 Bewertungen (Ø 4.5 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben