Pòrtol: Traditionsreiches Töpferhandwerk

Der auf einem Hügel gelegene Ort Portol im Gebiet Raiguer befindet sich 23 km von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Das 2.700 Einwohner-Dorf gehört zu Marratxí, der größten Gemeinde auf Mallorca, wie auch die Orte Marratxinet, Pla de na Tesa, Pont d’Inca und Sa Cabaneta.

Die Gemeinde Marratxi ist seit jeher auf der Insel für seine traditionsreichen Töpfereien und deren Töpferwaren bekannt. Dessen Handwerkskunst reicht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Eine Tradition, die generationsübergreifend stets weitergeführt wurde. So auch im kleinen Ort Portol, der ebenfalls zur Terra del Fang, Heimat des Tons zählt. In dieser Gegend rund um Portol ist das Vorkommen an roter und weißer Tonerde besonders hoch. Unter all den zahlreichen Tonschalen, Krügen und Topfen sind die weißen Tonfiguren namens "Siruells" besonders bekannt und ein dekorativer Hingucker.

Diese werden auch in der Olleria Can Vent hergestellt, der ältesten Töpferei von Pòrtol. Der Familienbetrieb besteht seit dem Jahr 1750. Die Produkte werden direkt vor Ort in der Töpferei verkauft, können aber auch auf regionalen Messen erworben werden. Heutzutage ist es schwer, junge Menschen für die Tätigkeit des Töpferns zu begeistern, da das Töpfergewerbe mit Blick auf die Zukunft für vielen zu unsicher ist. Die nicht umfassend anerkannte Berufsausbildung spielt ebenso ein Rolle, wie auch die Tatsache, dass längst Keramik Produkte in großen Mengen maschinell hergestellt werden. Die Konkurenz ist groß.

Olleria Sa Roca Llisa

Die größte Töpferei in Portol ist die Olleria Sa Roca Llisa. Diese befindet sich im unteren Dorfgebiet. Hier wird in der fünften Generation der Handwerkskunst nachgegangen und das komplette Sortiment selbst produziert. Mittlerweile geht auch ein kleiner Teil der Produkte nach Deutschland, in die Umgebung von Köln. Zahlreiche Urlauber kommen per Reisebus nach Pòrtol zur Besichtigung der Werkstatt und um die traditionelle Töpferkunst in Augenschein zu nehmen. Die moderne Zeit ist auch in der Olleria Sa Roca Llisa angekommen. So wird mancher Arbeitsschritt maschinell erledigt. Im Gegenzug dazu fallen Arbeistplätze weg.

Ein Tonmuseum befindet sich in der Mühle von Sa Cabaneta, El Molí de Sa Cabaneta (2,7 km). Hier lassen sich über 900 handgefertigte Tonprodukte besichtigen.

Markt in Portol

Donnerstags lockt der Markt mit frischem Obst und Gemüse der Region so manchen Einheimischen und Urlauber an.

Die Einwohner von Portol

Fest in Portol und Umgebung

  • 16. Juli, Tag der Nuestra Señora del Carmen, auf dem Hauptplatz von Portol, mit Messfeier in der Ortskirche Nuestra Señora del Carmen und Feuerwerk
  • 30. Juni, Feier des San Marcial, Schutzheiligen in Marratxi (5 km)
  • Ende Mai: Fest und Ausstellung antiker Kraftfahrzeuge, Nähe der Kirche San Marcial in Sa Cabaneta (2,7 km)

Artikel bewerten:

7 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben